Der Begriff “Moderne Sklaverei”

Sklaverei bezeichnet ursprünglich das Recht einen anderen Menschen käuflich zu erwerben, ihn zu verkaufen oder zu(ver)mieten. Auch konnten Sklaven*innen verschenkt oder vererbt werden. Menschen waren also Eigentum von anderen Menschen.

Meist waren Sklavenhandel oder Sklavenhaltung gesetzlich verankert. Sklaverei war auch in manchen Bereichen erblich, in manchen Staatswesen war es möglich sich selbst freizukaufen.

Züricher Sklaverei AKten

(Bild: Schweizer Tagesanzeiger)

In einem weiteren Verständnis des Begriffs „Sklaverei“ kann man auch Freiheitsberaubung und Nötigung zählen. Der Übergang zu „Sklaverei- ähnlichen Verhältnissen“, wie zum Beispiel „Zwangsarbeit“, sind sehr fließend.

Dennoch unterscheidet man „Sklaverei“ und den Begriff „moderne Sklaverei“ bzw. „modern slavery“. Es geht dabei um eine ausbeuterische Lebensform, wo Opfer durch Gewalt, Zwang, Drohung, Missbrauch oder Täuschung in eine sklavenähnliche Situation kommen.

Hierbei Zahlen zu nennen, ist schwierig, da die verschiedenen Menschenrechtsorganisationen mit Dunkelzahlen arbeiten müssen und ebenfalls den Begriff unterschiedlich auslegen.

Im April 2006 sprach die Organisation „Terre des hommes“ von 12 Mio Menschen. Die Vereinten Nationen bestätigten diese Zahlen. Ungefähr die Hälfte sind Kinder und Jugendliche.

421945574e3d957ef508d3e1c02d9672v1_max_755x428_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2

(Bild: Deutschlandfunk)

10 Jahre später, 2016, wurde ein Bericht der „Walk Free Foundation“ veröffentlicht, der von 46 Millionen Menschen in sklavenähnlichen Verhältnissen spricht. Dem Bericht zufolge leben zwei Drittel der Betroffenen im asiatisch-  pazifischen Raum. Indien, China und Pakistan sind die Länder mit den meisten „modernen Sklaven“. Nordkorea hätte mit einer Zahl von 4,37% im Verhältnis zur eigenen Bevölkerung, die höchste Quote der Welt. Außerdem sei es das einzige Land der Welt, in dem die Regierung nichts gegen moderne Sklaverei unternehme.

Mehr zum „Human Slavery Index

Mehr zur Podiumsdiskussion

Mehr zu „modern slavery

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: