Kinderarbeit überall…

Kinderarbeit ist ein Begriff, den viele benutzen, dessen tiefe Bedeutung aber häufig vergessen wird. Man muss nicht erst Pädagogik studieren, um zu wissen, dass Arbeit im Kinderalter schädigend für die gesunde Entwicklung eines jungen Menschenlebens ist. Wie sehr haben wir uns als Jugendliche gesträubt, das Zimmer aufzuräumen oder den Geschirrspüler einzuschalten? Andere Kinder hatten niemals... Weiterlesen →

„Freiwillige Prostitution“ und „moderne Sklaverei“ im öffentlichen Diskurs

Da im Zusammenhang mit moderner Sklaverei sehr oft Zwangsprostitution in den Blick gerät, setzen sich einige Menschenrechtsorganisationen dafür ein, auch Zwangsprostitution als Menschenrechtsverletzung anzuerkennen. Hierbei wird aber die schwierige Gradwanderung zwischen sexueller Ausbeutung und (freiwilliger) Prostitution oft miteinander vermischt. Prostitution ist ein gesellschaftlich oft tabuiisiertes, bagatellisiertes Thema. Häufig werden deshalb Zwangsprostitution und Sexarbeit gleichgesetzt. Das... Weiterlesen →

„The Global Slavery Index“

Schätzungen des „Global Slavery Index 2016“ zufolge, leben im Jahr 2016 über 45,8 Millionen Menschen in einer Form von moderner Sklaverei in über 167 verschiedenen Ländern. Der Index wird von der „Walk Free Foundation“ initiiert, welche eine Organisation ist, die moderne Sklaverei in unserer Generation beenden möchte. Ihre Daten basieren auf wissenschaftlichen Methoden. Neben einer... Weiterlesen →

Anerkennung moderner Formen von Sklaverei

Die Debatte um modern Sklaverei wird oft – je nach Definition des Begriffs- sehr unterschiedlich, oft auch hitzig diskutiert. Die Europäische Menschenrechtskonvention verbietet mit dem Artikel 4 die Sklaverei. Für die Bekämpfung moderer Sklavereiformen, setzen sich viele  Menschenrechtsorgansiationen und Politiker ein. Hierbei geht es um die Anerkennung der Zwangsprostitution, Zwangsarbeit, Kinderarbeit, und der Rekrutierung von... Weiterlesen →

Der Begriff “Moderne Sklaverei”

Sklaverei bezeichnet ursprünglich das Recht einen anderen Menschen käuflich zu erwerben, ihn zu verkaufen oder zu(ver)mieten. Auch konnten Sklaven*innen verschenkt oder vererbt werden. Menschen waren also Eigentum von anderen Menschen. Meist waren Sklavenhandel oder Sklavenhaltung gesetzlich verankert. Sklaverei war auch in manchen Bereichen erblich, in manchen Staatswesen war es möglich sich selbst freizukaufen. (Bild: Schweizer... Weiterlesen →

Der “Slavery Footprint”

Beim Thema Sklaverei denkt man meist, zuerst an den Geschichtsunterricht, wo man über die Ausbeutung indigener Kulturen lernte, von verschiedenen europäischen Krankheiten hörte und sich vielleicht noch daran erinnern kann, dass es etwas wie einen Sklavenmarkt gab, an dem Menschen als „Produkte“ verkauft wurden. "Nun denn", denkt man sich vielleicht, „zum Glück leben wir heute... Weiterlesen →

Podiumsdiskussion „Modern Slavery“: Einladung

  Programm 18:30 Einlass und Aperitif 19:00 Beginn Eröffnungsrede Julia Lobnig Einleitung durch die Moderatorin Elisabeth Weissitsch 19:00-20:00 Diskussion im Plenum, Fragerunden 20:00- 21:00 Publikumsfragen, Publikumsdiskussion 21:00 Buffeteröffnung Ausklang und Fortsetzung der Gespräche 21:30 Dankesrede Veranstaltungsende Sprecher*innen am Podium -Claudia Gamon (NR Abgeordnete, NEOS) -Nasra Hassan (ehem. leitende Beamtin, UNO) -Fritz Mathias Schebeczek (Jugend für... Weiterlesen →

Podiumsdiskussion „Modern Slavery“: Gäste am Podium

Für die geplante Podiumsdiskussion des GZC- Wien am 14.März 2017 werden zum Thema „Modern Slavery- Wie Viele folgen deinen Fußspuren?“ folgende Personen mitdiskutieren: Claudia Gamon, NR-Abgeordnete Frau Claudia Gamon ist seit 2015 Abgeordnete im Nationalrat für die NEOS. Dort ist sie auch die Sprecherin für Wissenschaft, Forschung, Frauen, Jugend, den Rechnungshof und Sport. Da sie... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑